Pirce – außergewöhnliche Lichtskulpturen für den Wohnraum

Die Leuchtenfamilie Pirce, entworfen von Giuseppe Maurizio Scutellà, zieht mit ihrem dynamischen Design alle Blicke auf sich. Gleichzeitig illuminiert sie den Raum äußerst effektvoll. Der skulpturale Schirm der Pirce-Leuchten wird aus lackiertem Aluminium gefertigt, wirkt aber so filigran und leicht wie ein Scherenschnitt aus Papier. Eine feine Scheibe geht in sanft geschwungene Schnörkel über, die sich spiralförmig nach unten neigen und in einer flachen Schale münden. In dieser Schale verbirgt sich das Leuchtmittel. Es erhellt die einzelnen Ringe, sorgt für ein eindrucksvolles Licht- und Schattenspiel und erzeugt eine blendfreie, indirekte Raumbeleuchtung. Pirce ist in puristischem Weiß oder glamourösem Gold erhältlich.

Pirce von Artemide wurde bereits mit international renommierten Designpreisen wie dem iF Product Design Award, dem Good Design Award und dem Red Dot Design Award ausgezeichnet. Aus der prämierten Leuchte hat sich inzwischen eine ganze Leuchtenfamilie entwickelt. Zu dieser gehören Pendel-, Decken- und Wandleuchten in verschiedenen Größen.

Bei der Pendelversion schwebt der Leuchtenkörper frei im Raum, sodass das einzigartige Design besonders gut zur Geltung kommt. Je nach Blickwinkel verändert sich die Silhouette der Leuchte und es entstehen immer wieder neue, magische Lichteffekte. Die Deckenleuchte Pirce Soffitto wird direkt an der Decke eines Raumes montiert. Für die Wandleuchte Pirce Parete wurde der komplexe Spiralaufbau vereinfacht. Die Mini- und Mikro-Ausführungen der Pirce-Leuchten passen mit ihrem verringerten Maßstab hervorragend in kleinere Räume.

Pressematerial (22 MB)

Kunden