OBJECT CARPET: VELAA — ein Teppich zum Schutz der Meere

Plastik belastet nicht nur den Menschen, sondern auch die Umwelt. Vor allem die Weltmeere sind von rücksichtslos ins Meer geworfenen Plastikabfällen betroffen. Dieser Müll und insbesondere ausgediente Fischernetze lassen Meerestiere einen qualvollen und sinnlosen Tod sterben. OBJECT CARPET hat dem Plastik im Meer den Kampf angesagt und versucht das Meer mit seinen nachhaltig produzierten Teppichen zu schützen.

OBJECT CARPET arbeitet mit der Initiative Healthy Seas zusammen, die Plastikabfälle und alte Fischernetze aus den Tiefen der Meere birgt. Getreu dem Motto – „from waste to style“ – werden diese Plastikabfälle anschließend von OBJECT CARPET zu Teppichen aus 100 Prozent recyceltem Material, sogenanntem ECONYL®-Garn von Aquafil, verarbeitet. Anstatt den Meeresboden zu einer Todesfalle für Meeresbewohner zu machen, verschönern die Teppiche von OBJECT CARPET Hotelobjekte oder den nächsten Bundespresseball in Berlin.

Damit die Rettung der Meere weiterhin verstärkt werden kann, hat OBJECT CARPET exklusiv zur Unterstützung der Initiative Healthy Seas die Qualität VELAA entwickelt. VELAA bedeutet — übersetzt aus der Amtssprache der Malediven Dhivehi — „Schildkröte“.

Der Teppich wurde in Anlehnung an die grafische Musterung einer Schildkröte designt und bringt mit seinem Blauton ein Stück „Meer“ in Büro- oder Hotelräume. Die Qualität lässt sich als Akustikfliese, Bahnenware oder RUGX an individuelle Bedürfnisse anpassen.

Für jeden verkauften Quadratmeter des Teppichs spendet OBJECT CARPET fünf Prozent des Umsatzes an die mutigen Taucher der Initiative Healthy Seas. Wer sich für VELAA entscheidet, kann somit aktiv einen Beitrag zum Meeresschutz leisten.

Pressematerial (9 MB)

Kunden