Nur bei CONTI+: Komplettlösungen mit ganzheitlichem Hygienekonzept

CONTI+ ist der einzige deutsche Hersteller von Wasch- und Duschraumlösungen, der ein ganzheitliches Hygienekonzept anbietet: von dem modernem CNX Wassermanagement-System über elektronische Duschen und Armaturen bis hin zu Desinfektionslösungen für Trinkwasser-, Raum- und Oberflächenhygiene sowie endständigen Filtern. Das Hygienekonzept ermöglicht Planern, Installateuren und Betreibern durch präventive, konstante und akute Maßnahmen, alle erforderlichen Hygieneanforderungen einzuhalten und bei Bedarf Trinkwasseranlagen zu sanieren. Mit neuen Produkten und Dienstleistungen unterstützt CONTI+ die Kunden ab sofort noch ganzheitlicher.

Präventiv, konstant und akut – Hygiene mit Konzept

Voraussetzung für gesundheitlich unbedenkliches und keimarmes Wasser ist die fachgerechte Planung von Trinkwasserinstallationen: Zum Beispiel tragen die richtige Materialauswahl und Dimensionierung, die Vermeidung von Stagnationswasser und rauen Oberflächen oder die Sicherstellung von Temperaturvorgaben für kaltes und warmes Wasser zu einer einwandfreien Trinkwasserqualität bei. Bezieht man das CONTI+ Hygienekonzept mit den entsprechenden Produkten in die Planung ein, lassen sich strengste Hygieneanforderungen an die Trinkwasserinstallation dauerhaft erfüllen.

Ein zentraler Baustein für einen hygienekonformen Betrieb ist das CONTI+ CNX Wassermanagement-System, in das bis zu 150 elektronische Dusch-, Waschtisch- und Urinalarmaturen eingebunden werden. So können etwa die thermische Desinfektion und Hygienespülungen automatisiert je nach Nutzungsintervall oder als Kalenderfunktion durchgeführt und dokumentiert werden. Die einfache Anpassung an veränderte Betriebsbedingungen oder den Hygienestatus der Anlage ist jederzeit möglich. Sensorgesteuerte CONTI+ Armaturen und Sanitärraumausstattungen wie Seifenspender oder Händetrockner, verbessern durch ihre berührungslose Funktion ebenfalls präventiv und konstant die Hygiene im Waschraum. Hinzu kommen porenfreie, leicht zu reinigende Oberflächen bei den CONTI+ Waschtischen.

Wiederherstellung der Trinkwasserqualität im Akutfall

Bei erhöhter Keimbelastung und vermehrter Bildung von Biofilm in den wasserführenden Komponenten lässt sich die Wirksamkeit von Hygienespülungen durch Zugabe einer Desinfektionslösung über CONTI+ Dosieranlagen steigern. Das umweltverträgliche Biozid entfernt rückstandsfrei Bakterien, Pilze, Viren und Sporen. Auch der Biofilm – Nährboden und Rückzugsgebiet für Mikroorganismen – wird gelöst und ausgespült. Dadurch verringert sich das Risiko einer erneuten Keimbelastung.

Das CONTI+ Hygienekonzept greift jedoch selbst im Akutfall: Sollte bereits ein Nutzungsverbot über eine kontaminierte Installation verhängt sein, stellen endständige Legionellen- und Wasserkeimfilter die Nutzbarkeit des Wassers wieder her: Die Ultrafiltration reduziert Keime auf ein gesundheitlich unbedenkliches Maß. Durch diese temporäre Sofortmaßnahme lässt sich die Stilllegung umgehend aufheben. Die Filtrierung direkt an den Entnahmestellen setzt man fort, bis die mikrobiologische Sanierung der gesamten Anlage greift.

Zur einfachen Einschätzung des aktuellen Hygienestatus vor Ort bietet CONTI+ jetzt einen Test zur quantitativen Gesamtkeimzahlbestimmung (KBE = Koloniebildende Einheiten) von Bakterien, Pilzen und Hefen anhand von Vergleichsbildern. Der CONTI+ Trinkwasserhygiene-Test ist kein akkreditiertes Verfahren und zieht keine Meldepflicht nach sich.

Das gilt auch für den neuen CONTI+ Trinkwasserhygiene Service: Dieser umfasst neben der Probenahme durch den CONTI+ Kundendienst oder den Betreiber die Inkubation der Proben im Brutschrank im CONTI+ Labor in Wettenberg. Anschließend wird die quantitative Gesamtkeimzahl bestimmt, und der Kunde erhält eine Dokumentation der Ergebnisse mit Handlungsempfehlung. Aufgrund dieser Empfehlung gemäß TrinkwV 2018 kann der Betreiber entsprechende Maßnahmen zur Sicherstellung der Trinkwasserqualität ergreifen.

Material- und menschverträgliche CONTI+ Desinfektionslösung

Zum Hygienekonzept gehören pH-neutrale, nicht-toxische, mensch- und materialverträgliche CONTI+ Desinfektionslösungen. Gegen die Keimverschleppung während der Installation oder Wartung werden Werkzeuge und Komponenten durch Besprühen oder Tauchen desinfiziert (Installationshygiene). Kalt vernebelt kann man Keimen und Gerüchen im Raum entgegenwirken (Raumhygiene) oder mit einem weiteren Produkt Hände und Oberflächen reinigen (Oberflächenhygiene). Im Akutfall kommt eine CONTI+ Desinfektionslösung zur mikrobiologischen Sanierung von Trinkwasseranlagen zum Einsatz (Trinkwasserhygiene).

Die Desinfektionslösungen sind gebrauchsfertig, beeinträchtigen die Gesundheit nicht und schränken die Nutzung kaum ein: Die keimtötende Wirkung beruht auf Oxidation, dabei zerfällt das umweltfreundliche Biozid in die harmlosen Ausgangsstoffe Kochsalz und Wasser. Aufgrund dieser Wirkungsweise ist die Bildung von Resistenzen praktisch ausgeschlossen.

Weitere Informationen zu dem CONTI+ Hygienekonzepten finden Sie unter https://conti.plus/download/Hygieneloesung_PL2019.pdf

Zusammenfassung:

Das einzigartige CONTI+ Hygienekonzept umfasst neben dem modernen CNX Wassermanagement-System auch elektronische Dusch-, Waschtisch- und Urinalarmaturen sowie Desinfektions-, Reinigungs- und Filterlösungen zur Trinkwasser-, Raum- und Oberflächenhygiene. Ein zusätzlicher Aspekt ist die hygienische Installation mittels Desinfektion von Werkzeugen und Komponenten zur Vermeidung der Keimverschleppung. Durch die mikrobiologische Sanierung von Trinkwasseranlagen und durch endständige Filter können Nutzungsverbote aufgehoben oder vorerst temporär ausgesetzt werden. CONTI+ unterstützt Kunden bei der Planung und Umsetzung durch intensive Beratungsleistungen und den Service rund um Inbetriebnahmen, Wartung und Trinkwasserhygiene durch die CONTI+ Kundendienstarbeiter. Und ab sofort steht im Akutfall der CONTI+ Trinkwasserhygiene Service inklusive Beprobung, Handlungsempfehlung und anwendungstechnische Beratung zur Verfügung – ein ganzheitliches Hygienekonzept mit Lösungen aus einer Hand.

Pressematerial (2 MB)

Kunden