mylon Beimöbel – Möbelkonzepte für moderne Schlaf(t)räume

Schon als Solist war das mylon Bett äußerst erfolgreich. Nun bekommt es ein Ensemble aus Beimöbeln zur Seite gestellt, in dem sich das Design des Bettes widerspiegelt. Durch die zurückgesetzten Seiten und die verjüngten Beine wirken die Möbel leicht und luftig. Auf dem neuen mylon Nachtkästchen etwa finden Bettlektüre, Lesebrille und Wasserglas ihren Platz. Das Schränkchen aus Naturholz wird in verschiedenen Varianten – offen oder mit einer Schublade und in zwei verschiedenen Höhen – angeboten. Auch die neuen mylon Kommoden sind in ihrer Formensprache am Bett orientiert. Diese Schubladenschränke aus Naturholz sind in verschiedenen Breiten und Höhen erhältlich. Die großzügigen Schubladen bieten reichlich Stauraum für gefaltete Kleidungsstücke, Socken, Wäsche oder Schmuck. In den Füßen integrierte Höhensteller gleichen Bodenunebenheiten aus und durch den hinteren Überstand der Deckplatte kann die mylon Kommode trotz Sockelleisten direkt an die Wand gestellt werden. Ebenfalls zum Ensemble gehört die neue mylon Bank. Am Fußende des Bettes positioniert, dient sie als Sitzgelegenheit oder als Ablagefläche und punktet außerdem mit ihren verborgenen Talenten: Man kann sie aufklappen und etwa Bettwäsche im Inneren der Bank verstauen. Dank integrierter Dämpfung lässt sich der Deckel sanft öffnen und schließen. Ganz nach Wunsch mit Stoff- oder Lederbezug passt sie sich perfekt an die Gestaltung des gleichnamigen Bettes an.

Pressematerial (9 MB)

Kunden