Expertentipp: Sofas richtig pflegen

Einkuscheln und erholen – das Sofa wird schnell zum Lieblingsstück in den eigenen vier Wänden. Damit der treue Begleiter lange strahlt, ist die richtige Pflege entscheidend. Polstermöbelspezialist sedda gibt folgende Tipps: Generell sind Stoffe weniger anfällig als etwa natürliches Leder, sie nehmen aber auch mehr Staub auf. Um dem entgegenzuwirken, können hochwertige Stoffe regelmäßig mit dem Staubsauger abgesaugt werden. Hier gilt es vor allem, die Räume zwischen der Polsterung, in denen sich schnell Staub und Schmutz ansammeln, zu reinigen. Ist eine Schlaffunktion vorhanden, die regelmäßig genutzt wird, sollte das Auslüften nicht vergessen werden. Und die Kissen können immer mal wieder gedreht werden, um beide Seiten zu nutzen. Entsteht beim entspannten Fernsehabend einmal ein Fleck, so gilt: direkt handeln und ausgeschüttete Flüssigkeiten nur abtupfen. Denn starke Reibung macht den Fleck meist schlimmer. Handelt es sich um eine Verkrustung, kann sie zunächst abgebürstet werden. Ist die Verschmutzung hartnäckig, können auch spezielle Reinigungsmittel verwendet werden – hier aber unbedingt vorher prüfen, ob die Art des Stoffes mit dem Mittel kompatibel ist. In besonders schweren Fällen kann auch ein Spezialist beauftragt werden, damit die Kuschelzone langanhaltend unbeschwerte Entspannung verspricht.

Pressematerial (4 MB)

Kunden