ewe – edles griffloses Küchendesign mit hochwertigen Zutaten

Cooking-Oase oder Genusswerkstatt – die Küche poliert ihr Image auf. Sie erhält neue Namen und Bedeutungen, avanciert zum Lebensraum und setzt Statements mit formalen Highlights. Denn rund um Spüle & Co. wird ein neuer Lifestyle zelebriert. Hier kochen Fashion, Material und Technik auf höchster Stufe. Mit grifflosen Design-Schönheiten bringt der Markenhersteller ewe Küchen aus Österreich jetzt eine neue Architektur an den Herd.

In der Küche wird schon lange nicht mehr hinter verschlossen Türen gekocht und gearbeitet. Im Gegenteil. Die modernen Food-Factorys verzichten auf Wände oder Abtrennungen, zeigen sich offen und überraschen mit heimischer Gemütlichkeit. Das spiegelt sich in der gesamten Einrichtung wider. So verwandeln sich Kochzonen in kulinarische Wohnräume und machen Appetit auf Design. Darauf hat sich ewe eingestellt. Der Spezialist aus Österreich liefert nicht einfach nur Küchen, sondern serviert individuelle Einrichtungskonzepte mit Wohlfühl-Faktor.

Ein wahrer Genuss sind zum Beispiel die neuen grifflosen Varianten. Schnörkellos und geradlinig verzichten sie auf Knöpfe oder Riegel und glänzen hingegen mit wunderschönen Fronten in enormer Vielfalt. Konsequent ohne Griffe entsteht eine edle, durchgängige Optik. Sie unterstreicht die moderne Architektur und lässt schnell vergessen, dass man sich in einer Küche befindet. Die grifflosen Modelle lassen sich trotzdem bequem bedienen. Diskret integrierte Griffschienen aus Edelstahl oder Aluminium an den Ober- und Unterkanten sowie geformte Mulden am Korpus ermöglichen einen komfortablen Zugriff auf Türen, Schubkästen und Auszüge.

Der komplette Verzicht auf Griffe macht die Küche noch schöner und wohnlicher. Denn das Angebot ist riesig: Von Glas, Kunststoff und Holz über Acryl, Lackfronten oder eine neue Lederoptik, die mit authentischer Haptik begeistert – ewe punktet mit einem facettenreichen Sortiment. Und legt auch gern Farbe auf: Ob Rot, Blau, Grün – im Mix mit trendigen Grautönen, verschiedenen Weiß-Varianten oder im Pure Nature-Look – die Auswahl reicht von Standardfarben bis hin zu der kompletten RAL/NCS-Palette. Ganz nach Wunsch in Hochglanz, Colorlack-Matt oder Lederoptik. Auch verschiedene Hölzer und Kunststoff-Varianten sind möglich.

Direkt aus der Ideenschmiede frisch auf die Front kredenzen die Österreicher jetzt noch einen besonderen Appetizer: dank modernster Synchronporen-Technologie ist eine perfekte Holznachbildung mit durchlaufendem Dekorbild möglich. Damit wirken Dekore wie direkt aus der Natur entnommen. So lassen sich Äste und großblumige Maserungen in 3D-Optik und angenehmer Haptik auf die Küchenmöbel zaubern. Aber auch lebhafte Farbspiele oder schlicht wirkende Grau- und Brauntöne bis hin zum markanten Sägerau-Look erzielen eine  große Wirkung beim Betrachter. Zusätzlichen Spielraum bieten zudem die Modelle mit fugenlosen Kanten bei Kunststoff-Fronten. Dank aktuellster Lasertechnik fügen sie sich nahtlos an den Korpus an. Ohne Rillen, Fugen oder Übergänge. Das sieht toll aus, unterstreicht noch einmal die hochwertige Optik und lässt die Front wie aus einem Guss erscheinen.

Pressematerial (12 MB)

Kunden