Die gute Küche verbindet Design und Technik

High-Tech in der Küche ist ein anspruchsvolles Planungsfeld. Dabei geht es nicht um der Technik willen, sondern ganz konkret um Komfort und funktionalen Mehrwert im Alltag. Denn in den meisten (Wohn)Küchen wird leidenschaftlich gekocht, ausprobiert und natürlich auch genossen. Für den Hersteller ewe aus Wels in Österreich ist intelligente Technik deshalb ebenso wichtig wie das innovative Küchendesign und die individuelle Planungsvielfalt.

In der Küche sind hunderte von Gegenständen untergebracht, dazu zahlreiche Geräte, frische Lebensmittel, Vorräte und diverse Zutaten. Manches braucht man täglich, anderes nur selten. Man muss wissen, wo was ist und Zugriff auf alles haben, was man gerade braucht. Wer gerne für die Familie oder Freunde kocht, der weiß: Man benötigt mitunter viel Platz zur Vorbereitung, auch wenn vielleicht nicht so viel Raum zur Verfügung steht. Und manchmal muss es dann beim Kochen schnell gehen, es kommt aufs Timing an und jeder Griff muss sitzen. Da sollten die Wege nicht zu lang sein. Die gut geplante Küche stellt bei allem wohnlichen Komfort immer auch ein Funktionswunder dar. Stauräume und Ordnungssysteme richten sich daher nach dem persönlichen Bedarf: Ein Le Mans-Auszug, bei dem einem aus den Tiefen des Eckschranks ein Karussell mit dem gesamten Inhalt sanft entgegenschwenkt, ist ebenso praktisch wie eine Funktionsrückwand mit Magnetschiene: Sie dient beispielsweise als praktischer Halter für das Kochbuch, ein flexibel positionierbares Regal oder für Kochutensilien. Bei ewe wird selbst der Raum genutzt, den üblicherweise Sockelblenden nur verkleiden: Hier ist Platz nicht nur für zusätzliche Schubladen, sondern zum Beispiel auch für einen kleinen Klapp-Tritt. Mit seiner Hilfe erreicht man auch an die ganz hoch gehängten Schrankfächer.

Gut zugänglichen Stauraum bieten auch Schränke mit einem Vorratsauszug, wie man ihn sonst vielleicht aus Apotheken kennt: Beim Öffnen der Tür fahren die Fachböden oder Körbe aus, so dass der gesamte Inhalt sicht- und greifbar ist. Bei ewe sind Auszugslösungen dazu auch in der Höhe der Arbeitsplatte erhältlich, um deren Fläche flexibel zu erweitern. Oder aus einer Schrankfront wird im Handumdrehen ein Tisch, an dem sich spontan zwei Essplätze einrichten lassen. Eine faszinierende Lösung, die komfortabel für eine stets aufgeräumte Küche sorgt, stellen die absenkbaren Rückwände von Oberschränken dar: Auf Knopfdruck erscheinen etwa Gewürze, Essig, Öl oder was man sonst gerade für die Zubereitung benötigt, direkt im Arbeitsbereich. Werden sie nicht mehr gebraucht, fahren sie ins geschützte Schrankinnere zurück. Ebenso praktisch sind elektrische Touch & Drive-Auszüge, die für Schubladen und Schränke erhältlich sind: Antippen genügt, und sie öffnen und schließen sich zuverlässig.

Auch gutes Licht ist entscheidend in der Küche – zum Arbeiten wie auch zum Wohlfühlen. Bei ewe gibt es zahlreiche Installationsmöglichkeiten, etwa an der Magnetschiene, in geschlossenen oder offenen Regalen, als Lichtböden oder Einbauspots in den Oberschränken. Natürlich kommt dabei die effiziente LED-Technik zum Einsatz. Man kann das Licht per App oder Fernbedienung regeln – sogar die Farbtemperatur: Neutralweiß und hell zum Arbeiten, warmweißes und gedimmtes Licht für eine gemütliche Atmosphäre. Auch an mobile Endgeräte haben die Entwickler von ewe gedacht: Steckdosen, USB-Anschluss oder kabelloses Laden via Qi-Charger – integriert in die Arbeitsplatte – liefern die Energie für Smartphone & Co.

Pressematerial (4 MB)

Kunden