Open Spaces und Inseln der Ruhe – OBJECT CARPET gestaltet die moderne Bürolandschaft der Allianz mit Teppichböden

Das digitale Zukunftsgeschäft: personalisierte und transparente Lösungen, auf die von überall zugegriffen werden kann. Der Versicherungsdienstleister Allianz strebt den Transformationsprozess an, und hat an seinem Unternehmenssitz in München auf rund 2.700 m² das Innovationszentrum Global Digital Factory eröffnet. Auf dem ehemaligen Industrieareal Werkviertel nahe dem Ostbahnhof prägten einst Unternehmen wie Pfanni oder Zündapp das Stadtbild und zugleich die Arbeitswelt vieler Menschen. Jetzt entsteht hier ein neues High-Tech-Quartier. Die gewachsenen Strukturen bleiben erhalten, einschließlich der alten Fabrikbauten – dennoch wird alles neu: Textile Bodenbeläge von OBJECT CARPET aus Denkendorf unterstützen dieses Konzept mit inspirierenden Designs nachhaltig und vielfältig.

Ein Ort zum kreativen Denken

Das Gestaltungskonzept umfasst offene Räume, modernes Einrichtungsdesign und Kreativ-Inseln. Die Arbeitsplätze im neuen Zukunftsviertel der bayerischen Landeshauptstadt sind gespickt mit gemütlichen Ecken und Sitzkissen auf den Stufen. Die groß angelegten Räume bieten Schaukeln oder Hängesessel als Sitzgelegenheiten an.

In diesem hellen, modernen und ausgesprochen wohnlichen Umfeld entwickeln immer wieder wechselnde, internationale Projektteams im Zeichen der Digitalisierung neue kundenorientierte Lösungen. Dabei sorgen die SL-Teppichfliesen AARHUS aus der Kollektion FREESTILE mit Akustik Plus Rückenbeschichtung auf 580 m² für angenehmen Gehkomfort. Die moderne Arbeits- und Bürolandschaft für ideenreiches Co-Working und Co-Creating schufen Berater und Architekten von conceptsued.

Individualität durch Vielfalt

OBJECT CARPET hat mit den pflegeleichten Teppichfliesen FREESTILE die ideale Antwort auf extrem frequentierte und strapazierte Zonen, wie etwa an Besprechungstischen, gefunden. Die geniale Idee hinter dieser Qualität: Großflächig angelegte Motive werden in 50 x 50 cm messende individuelle Fliesen zerschnitten und dann frei verlegt. Extrem flachgewebt und dennoch mit mehrdimensionaler Tiefe, ergibt sich so ein abwechslungsreiches und doch stimmiges Gesamtbild. Keine Ecke in der Global Digital Factory gleicht der anderen. AARHUS ist dabei eines von insgesamt 16 Designs, die in jeweils vier Kolorits erhältlich sind.

Räume schaffen durch Qualität

Ganz anders als die einem Hartboden anmutende Teppichqualität der FREESTILE Kollektion präsentieren sich die drei hochfloorigen Shags POODLE (500 m²), SHINY (60m²) und TOSH (26 m²).

Diese Qualitäten schaffen – verarbeitet als Intarsien – ein wahres Inselreich für innovative Ideen. Mit organischen Formen und Designs in Naturfarben aus dem umfangreichen Portfolio von OBJECT CARPET vermitteln sie Wohnlichkeit, Geschmeidigkeit und Ruhe. Zugleich bringen sie alle funktionalen Eigenschaften mit, die eine hochwertige Objektausstattung mit Teppichböden ausmachen: So sind sie wie FREESTILE ebenfalls akustisch wirksam, sehr strapazierfähig und pflegeleicht.

Die unterschiedlichen Haptiken und Erscheinungsbilder der gewählten Teppichböden- Qualitäten tragen wesentlich zur räumlichen Zonierung der Allianz Digital Factory bei: Open Spaces und Oasen der Ruhe gehen fließend ineinander über und bieten den Versicherungs- und Digitalisierungsexperten eine adäquates Umfeld für kommunikativen Austausch, Konzentration und innovative Kreationen.

Die wichtigsten Daten im Überblick:

Bauherr: Allianz Global Digital Factory, München
Architekt (Gebäude: Bestand/Neuplanung): Steidle Architekten
Innenausbau und Interior Design: conceptsued° in Zusammenarbeit mit D’NA
Fotografie: photos Eva Jünger
Teppichfaser: 100% PET Anvire FR®

Pressematerial (30 MB)

Kunden