Neu wahrnehmen: Akzente in der Gehwegbeleuchtung

Von der Fassadenbeleuchtung über Orientierungsleuchten bis hin zu Poller- und Wandleuchten, gelungene Gehwegbeleuchtung kann nicht nur den Außenbereich gliedern, Akzente setzen, bestimmte Elemente betonen und andere kaschieren: Sie kann damit sogar eine ganz neue Wahrnehmung erzielen. Mit einer durchdachten Lichtkonzeption kommen durch Farben, Formen und Materialien ganze Lebensstile zum Ausdruck. Die reduzierten raumgestaltenden Leuchten der Artemide Outdoor-Serie, wegen ihres hohen Qualitäts-standards betriebssicher und langlebig, setzen Außenbereiche eindrucksvoll in Szene.

Lichtakzente gestalten

Auf der diesjährigen Beleuchtungsfachmesse Euroluce in Mailand wurde eine neue Familie von ganz besonderen Outdoor-Leuchten vorgestellt. Die Serie Walking, entworfen von Carlotta de Bevilacqua, besticht durch die Fähigkeit, dynamische Lichtlandschaften zu erzeugen und so Außenräume zu gliedern. Erhältlich in den Ausführungen Focus, Space und Graphic bietet die Poller- und Wandleuchte vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Mit Walking Focus lassen sich hervorragend Orientierungspunkte auf dunklen Pfaden setzen. Walking Space markiert Wege und verwandelt Außenräume in Lichtlandschaften. Als Wandleuchte, die horizontal und vertikal abstrahlt, bietet Walking Graphic die Möglichkeit, dreidimensionale Korridore mittels Licht zu kreieren. Walking wird voraussichtlich im Frühjahr 2018 erhältlich sein.

Höhepunkte gestalten

Außergewöhnlich und in jeder Hinsicht ein Blickfang ist die Reeds. Besonders zur Geltung kommt diese filigrane Leuchte, die sanft im Winde wiegenden Schilfrohren nachempfunden wurde, in Verbindung mit Wasserflächen in Parks, Grünanlagen und Gärten. Die filigrane Bauform dieser Designerlichtskulptur dominiert Freiflächen besonders kunstvoll.

Solitäre gestalten

Artemide Pollerleuchten kombinieren auf intelligente Weise sichere Wegeführung mit Ästhetik und machen die Gehwege so zu einem echten Erlebnis. Dazu zählt die von Firmengründer Ernesto Gismondi selbst entworfene Tetragono. Der rechtkantige Korpus der energieeffizienten Leuchte besteht aus einem robusten Materialmix und strahlt blendfreies, angenehmes Licht ab. Damit wird abendliches Lustwandeln in Gärten und Parkanlagen zu einem unbeschwerten Vergnügen.

Die von Designlegende Michele De Lucchi konzipierte Logico Garden ist die Outdoor-Variante aus der Logico-Serie. Sie besticht durch ein wunderbar amorphes Gestaltungsprinzip, das eine offene Gruppierung einzelner Leuchten erlaubt. Die aus einem anthrazitfarbenen Metallkörper bestehende Logico Garden ist in drei unterschiedlichen Höhen erhältlich. Zusammen aufgestellt erinnert diese Staffelung an dekorative Basaltstelen.

Die von Alessandro Pedretti entworfene Pollerleuchte Ippolito spielt mit dem zeitlosen Formenvokabular geometrischer Abstraktion. Ippolito ist in ihrer Gestaltung ebenso minimalistisch wie ausgeklügelt. Der zylindrische Leuchtenkörper ist im Boden verankert und strahlt sanft gestreutes Licht auf Wege und Gänge.

Pressematerial (14MB)

Kunden