Löhne Messe 2017: ewe feiert Jubiläum

Das nordrhein-westfälische Löhne wird vom 16. – 22. September 2017 wieder zum Mittelpunkt in der Welt der Küchen. Auf der alljährlichen Orderfachmesse präsentieren führende Küchenhersteller neue Designs und Materialtrends sowie innovative, technische Besonderheiten. Mit dabei ist auch wieder der österreichische Küchenhersteller ewe, der in diesem Jahr auf halbes Jahrhundert voller Leidenschaft und Inspiration zurückblicken kann. Seit 2013 ist ewe auf der Messe im Kitchen Center in Löhne mit dabei und präsentiert Küchen als Wohnraum und Zentrum der Kommunikation. Dabei beweist ewe ein außergewöhnliches Gespür für Formen und Funktionen, die exakt den Bedürfnissen der Kunden entsprechen.

In diesem Jahr steht natürlich die bereits im Juni feierlich in Österreich enthüllte Jubiläumsküche ewe50 im Fokus der Ausstellung, die nun zum ersten Mal auch in Deutschland präsentiert wird und mit der der renommierte Küchenproduzent sein traditionelles Verständnis von moderner Ästhetik und smarten Funktionen wieder einmal unter Beweis stellt. Die Fronten in schlichtem weiß color gehen eine spannende Verbindung mit dem eleganten Anthrazitgrau der Arbeitsplatte aus Marmor-Dekor sowie dunklem Parsolglas ein. Damit folgt die ewe50 genau dem derzeitigen Trend der bei den Kunden beliebten Farbkombinationen und präsentiert einen außergewöhnlichen Stil mit vielen ästhetisch beeindruckenden Details: Die feine Abschrägung der Stufenfronten setzt sich in den auf der Gehrung aufgesetzten Frontwangen fort, und auch ein Blick hinter die Fronten lohnt sich, denn die asymmetrisch angeordneten, anthrazitgrauen und pulverbeschichteten Schrankinnenfächer sind nicht nur ästhetisch innovativ, sie sorgen auch für bestmögliche Raumausnutzung. Die reduzierte Linienführung, das minimale Fugenbild sowie der flächenbündige Einbau der verschiedenen Elemente sind nur ein paar weitere der zahlreichen optisch ansprechenden Finessen.

Natürlich kann die ewe50 auch mit vielerlei praktischen Highlights aufwarten: Ein in die Front eingepasstes Brotelement aus unbehandeltem Eichenholz mit integrierter Brotbox, einem Arbeitsbrett und einem Leinenbeutel sorgt für langanhaltende Frische der darin gelagerten Backwaren. Das besonders energieeffiziente LED-Lichtsystem ist mit unterschiedlichen Lichtfarben und Dimmstufen ausgestattet und lässt sich per Fernbedienung oder per App vom Mobiltelefon aus ganz einfach fernsteuern. Und auch die induktive Ladestation für Smartphones spiegelt den praktischen Einfallsreichtum des Herstellers wider.

Auch auf kleinem Raum kann die exklusive Neuheit punkten, denn auch in der Small-Ausführung wird nicht am Komfort gespart. Der Ansatztisch mit hochwertigem Thekenfurnier in carameleiche und abgeschrägtem Tischfußgestell zum Beispiel fungiert in kleinen Räumen als Essplatz. Der Dunstabzug verbirgt sich unauffällig und platzsparend als Muldenlüfter hinter dem flächenbündig montierten Induktionskochfeld.

Ein weiteres Highlight ist die Küche Fina mit ihren basaltgrauen Fronten in Acryl supermatt und tundraeiche, das mit seinen charakteristischen Hirnholzeinschlüssen, wie sie durch Astabzweigungen entstehen, die Blicke unweigerlich auf sich zieht. Die supermatte Acryloberfläche der ewe Fina ist durch ihre Anti-Fingerprint-Eigenschaft besonders pflegeleicht und trägt mit ihrer samtigen Haptik zum perfekten Wohnerlebnis bei. So wird die Fina zur funktionalen Wohlfühloase, in deren außergewöhnlichem und vor allem ausdrucksstarkem Ambiente das tägliche Leben zum Genuss für alle Sinne wird.

Wieder mit dabei ist die Ligna, deren Landhausstil durch markantes Eichenholz und Nähe zur Natur überzeugt. Auch diese grifflose Küche steckt selbstverständlich voller spannender und inspirierender Details. Umfangreiche Material- und Farbkombinationen mit natürlichen Anmutungen in Kombination mit Arbeitsplatten aus Naturstein, den Griffmulden im Farbton eisenmetallic sowie den Colorfronten und Sockelblenden mit Schwarzblech-Optik formen einen harmonischen Einklang von hochwertigen Materialien und begeisterndem Design.

Seit einigen Jahren baut ewe mit seiner eigenständigen Premiummarke „Intuo“ auf inspirierende Küchenmodelle mit Charakter für anspruchsvolle Wohnwünsche und den Ausdruck individueller Persönlichkeit. Mit der Elano präsentiert ewe ein Raumkonzept, das Küche und Wohnraum miteinander verschmelzen lässt. Die Colorlackfronten in golden yellow werden kontrastiert mit dunkel furnierten Fronten in der Farbvariante dark oak oiled. Im praktischen Hochschrank „Slide and Hide“ finden allerlei technische Geräte Platz. Die Einschubtüren lassen sich im 90° Winkel bewegen und seitlich einschieben, wobei die eingebaute Abschaltautomatik den Gerätebetrieb bei geschlossenen Türen verhindert und somit für ein Maximum an Sicherheit sorgt. Daneben glänzt die Elano mit einer Natursteinarbeitsplatte, der darin integrierten Natursteinspüle sowie einem Sideboard mit verspiegeltem, bronzefarbenem Dekorglas.

50 Jahre ewe

Was 1967 mit 42 Beschäftigten unter der Leitung von Ing. Wilhelm Pacher begann ist heute einer der führenden Küchenhersteller Österreichs mit ca. 400 Mitarbeitern., der für seine Kompetenz in Sachen Design und Funktionalität sowie seine außergewöhnlichen und mehrfach ausgezeichneten Küchenkonzepte, wie dem Roll-Ausziehtisch, für den das Unternehmen 2015 den Reddot Award erhielt, bis weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt ist. Seit 2004 ist das Unternehmen mit Sitz im österreichischen Wels Mitglied der schwedischen Nobia-Gruppe. 2011 entstand ein neuer Schauraum im oberösterreichischen Pasching. Zu den zahlreichen Innovationen, die das Unternehmen zu einem der Impulsgeber der Branche machen, gehören der Einsatz der präzisen Laserkantentechnologie seit 2012 und die Einführung des Soundmoduls im Jahr 2014. Seit nunmehr 50 Jahren fertigt ewe exklusive Küchen, die sich durch Formensprache, Funktion, Qualität und Ergonomie auf höchstem Niveau auszeichnen.

Während des gesamten Fertigungsprozesses setzt ewe ausschließlich auf Fachkräfte aus den eigenen Reihen. Durch die gekonnte Verknüpfung von moderner Fertigungstechnologie und fachmännischer Handarbeit gelingt es ewe stets Trends und Traditionen miteinander zu verbinden. Zur Unternehmensphilosophie von ewe gehört es, nicht nur Möbel zu konzipieren, sondern durch innovative Funktionalität, edle Materialien und ein ausgeprägtes ökologisches Bewusstsein Wohn- und damit Lebensqualität zu kreieren. Der Mensch und seine Bedürfnisse stehen bei Design und Konzeption immer im Mittelpunkt, denn die ewe Küche soll Wohnraum und Lebensmittelpunkt im Haushalt sein. Um dies zu gewährleisten setzt ewe auf individuelle Gestaltbarkeit nach den Bedürfnissen seiner Kunden, die durch die enorme Typenvielfalt der Modelle und optionalen Zusatzelemente gewährleistet wird. Das Modellprogramm bespielt verschiedene Stilrichtungen von designpuristisch über geradlinig und modern bis hin zum zeitgemäßen Landhausstil und bedient damit die unterschiedlichsten Geschmäcker und individuelle Ansprüche.

Pressematerial (2 MB)

Kunden