Dezente Sicherung: Geländer von Fuchs-Treppen sorgen für den richtigen Schutz

Sie geben Halt, bieten Sicherheit und haben einen prägenden Einfluss auf das gesamte Erscheinungsbild von Treppenkonstruktionen: Geländer und Handläufe sind wichtige Elemente bei der Planung, denn sie geleiten Jung und Alt verlässlich von einer Ebene zur anderen. Optisch verbinden sie die Treppenanlage zu einem harmonischen Ganzen und runden die Abstimmung auf das Wohnambiente individuell ab. Als einer der führenden deutschen Hersteller beachtet Fuchs-Treppen nicht nur sämtliche Normen und Sicherheitsvorschriften, sondern geht sowohl im Design als auch in der Funktionalität auf die individuellen Wünsche der Kunden ein.

Geländerkonstruktionen werden an den Wangen und auf den Stufen um das gesamte Treppenauge befestigt. Ein zusätzlicher Handlauf an der Wand erhöht Komfort und Sicherheit. Material und Form des Handlaufs sollten so gewählt werden, dass er sich gut umgreifen lässt. Gerade im fortgeschrittenen Alter, wenn körperliche Beeinträchtigungen die Beweglichkeit einschränken können, sind stabile Handläufe wichtig. Stahl- oder Edelstahlrohre sind hierfür besonders griffig, aber auch Hartholz oder lackiertes Weichholz sind aufgrund ihrer warmen Haptik sehr beliebt. Generell muss ein Handlauf in einer Höhe zwischen 80 cm und 115 cm angebracht werden – die komfortabelste Höhe hängt allerdings von der Körpergröße ab. Gemessen wird lotrecht über Stufenvorderkante bis zur Oberkante des Handlaufs.

Wenn kleine Kinder im Haushalt leben, kann bereits bei der Planung des Geländers einiges für ihre Sicherheit getan werden. So bieten sich in diesem Fall eher senkrechte Geländerstäbe an, da so kein „Leitereffekt“ entsteht. Sind jedoch mitlaufende Stäbe aus Gestaltungsgründen gewünscht, können Glasscheiben eine Lösung sein. Diese werden mit Glashaltern befestigt und können später wieder entfernt werden. Auch ein nach innen versetzter Handlauf erschwert Überkletterversuche

Treppengeländer gibt es in zahlreichen unterschiedlichen Designvarianten, wobei die Materialien für Handlauf und Füllung – beispielsweise Stahl, Edelstahl oder Massivholz – fast nach Belieben kombiniert werden können. Doch welches Geländer das richtige ist, hängt außer von Gestaltungswünschen auch vom Nutzerverhalten und von der Treppenkonstruktion selbst ab. Deshalb ist bei der Treppenplanung eine persönliche Beratung vor Ort zu empfehlen, die Fuchs-Treppen beispielsweise kostenlos anbietet.

So lassen sich Gestaltungsräume bei optimaler Sicherheit voll ausschöpfen. Anschließend wird jede Treppe individuell nach Aufmaß geplant, in Deutschland gefertigt und von eigenen Monteuren des Unternehmens passgenau eingebaut – komplett aus einer Hand.

Pressematerial (12 MB)

Kunden